Rauchmelder-Bande: Warnung auf WhatsApp - Das steckt dahinter
FDP-Chef Lindner verärgert über

Nur wenn konkrete Anhaltspunkte auf erhebliche Gefahren hinweisen, müssen Mitarbeiter des Amtes für Zivil- und Brandschutz kurzfristig tätig werden. Eigentümer von vorhandenen Wohnungen sind bis zum Der Polizei hingegen lagen bislang noch keine Anzeigen oder Meldungen vor. Sollte sich tatsächlich ein Trickbetrüger dieser Masche annehmen und wegen einer angeblichen Rauchmelderüberprüfung bei Euch melden, solltet ihr diese Leute nicht in die Wohnung lassen und den Fall umgehend der Polizei melden.

Derzeit auf Sendung:

Bleibt einfach bei der gesunden Skepsis, die Fremden gegenüber immer herrschen sollte. Oktober der traditionelle Mantelsonntag wieder über Am Er zeigt Artikel finden.


  • spyware kostenlos windows 7?
  • samsung galaxy note 8 kann sms nicht lesen.
  • kann man handy abhören forum.
  • iphone 8 Plus ortung einschalten?
  • Whatsapp rauchmelderkontrolle.
  • Rauchmelder-Kontrolleure in München: Falsche Warnung im Internet!

Bitte weitergeben. Die vermeintlichen 'amtlichen Kontrolleure' beziehen sich auf eine gesetzliche Neuregelung, die seit 1.

Januar eingetreten ist. Die schreibt verpflichtend vor, dass Rauchgaswarnmelder in Schlafzimmern und Fluren angebracht werden müssen.

Mehr zum Thema

Sie behaupten, überprüfen zu wollen, ob die Installation auch stattgefunden hat. Doch Achtung! Dafür sind nur die Hauseigentümer zuständig. Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung. Besonders ältere Menschen und Kinder sollten für diesen Fall sensibilisiert werden.

Pegel Donau Donauwörth. Wie bereits in den letzten beiden Jahren häufiger der Fall, ist aktuell wieder eine WhatsApp-Nachricht im Umlauf, die vor angeblichen Betrügern warnt. Fake-Nachricht über Kontrollen. Dabei sollen sie sich als Feuerwehrleute ausgeben und von Haus zu Haus gehen, um angeblich Rauchmelder überprüfen zu wollen. Dennoch gilt Vorsicht.

Falsche "Rauchmelder-Kontrolleure" unterwegs? – PZ-news klärt, was an dem WhatsApp-Mythos dran ist

Gleich vorab:. Eigentümer von vorhandenen Wohnungen sind seit Dezember verpflichtet, Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, mit jeweils mindestens einem Rauchwarnmelder auszustatten. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder obliegt dem Mieter oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst. Diese Vorgaben sind im Artikel 46 der Bayerischen Bauordnung nachzulesen.

WHATSAPP NACHRICHTEN SPIONIEREN ALLE CHATS MITLESEN EGAL OB VON DER FREUENDIN ODER FREUEND GANZ EAZY